Impressum & AGB

Man hat mir versichert, es funktioniert auch, wenn man nicht daran glaubt.

Niels Bohr

Alle Augen schauen, wenige beobachten, sehr wenige erkennen.

Albert Sánchez Piñol

Ein Kuss ist Mund-zu-Mund-Beatmung ohne medizinischen Anlass.

Joachim Fuchsberger

Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben. Der sicherste Weg zum Erfolg ist immer, es doch noch einmal zu versuchen.

Thomas Alva Edison

Failure is not an option. Everybody has to succeed.

Arnold Schwarzenegger

Ich beschäftige mich nicht mit dem, was getan worden ist. Mich interessiert, was getan werden muss.

Marie Curie

Wenn du etwas machst, wie du es vor zehn Jahren gemacht hast, dann sind die Chancen recht groß, dass du es falsch machst.

Charles Kettering

Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser wird wenn es anders wird; aber so viel kann ich sagen, es muß anders werden, wenn es gut werden soll.

Georg Christoph Lichtenberg

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB):

§ 1 Verwender:
Als Verwender dieser AGB gilt:
PULS-Chiemgau GbR
Inhaber: Dr. med. Sandro Valle, Martin Hain
Sultenstr. 4A
83233 Bernau am Chiemsee (BY)

Steuernummer: 156 / 172 507 02

Kontakt:

E-Mail: info@puls-chiemgau.de

Tel.: 08051 / 96 25 458

§ 2 Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Rechtsgeschäfte zwischen dem Verwender und einem Verbraucher (Gemäß § 13 BGB einer „natürlichen Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können“).

§ 3 Vertragsschluss und Speicherung des Vertragstextes
Die Bestimmungen dieser AGB gelten für Kursbuchungen und Bestellungen, welche Verbraucher über die Website www.puls-chiemgau.de oder nach Kontaktierung der Webseitenbetreiber (siehe oben) abschließen. Nach Kontaktaufnahme erfolgt entweder eine Zusendung eines unverbindlichen Angebots (postalisch oder per Email), welches der Kunde annehmen oder ablehnen kann, oder eine automatisierte Kursbuchungsbestätigung, sofern der Kunde im Ticketportal eine Leistung verbindlich bucht und bezahlt hat – erst im letzteren Fall gilt die Kursteilnahme als gesichert. Im Falle einer Annahme des Kursangebots (es gilt die schriftliche Form per Post, per Email oder fernmündlich per Telefon) kommt ein rechtswirksamer Vertrag zwischen dem Kunden und dem Verwender (siehe § 1) zustande. Hierzu erhält der Kunde durch den Verwender eine Auftragsbestätigung per Email. Ebenso im Falle der automatisierten Buchung über unser Buchungssystem. Der Vertragstext wird bei Bestellungen gespeichert. Verbraucher erhalten eine E-Mail mit den Bestelldaten und dem Verweis auf die geltenden AGB. Der Vertrag kommt durch die Auftragserteilung durch Auftraggeber oder die Anmeldung des Teilnehmers selbst zustande, ohne dass es einer ausdrücklichen Annahmeerklärung durch PULS-Chiemgau bedarf.
Der Vertrag begründet Rechte und Pflichten nur zwischen PULS-Chiemgau als Veranstalter und dem Vertragspartner bzw. Teilnehmer. Die Anmeldung kann auch für eine dritte Person vorgenommen werden. Teilnehmer sind PULS-Chiemgau i.d.R. namentlich zu benennen. Die AGB sind Bestandteile dieses Vertrages. Das gilt auch für Vertragsänderungen nach Vertragsschluss. Leistungen erfolgen ausschließlich nach Maßgabe dieser AGB, es sei denn, die Parteien vereinbaren schriftlich eine individuelle Übereinkunft oder einen gesonderten Vertrag / Rahmenvertrag.

§ 4 Zahlung und Zahlungsbedingungen
Der Verwender ist nach §4 des Umsatzsteuergesetzes von der Umsatzsteuer befreit. Die in der Leistung inbegriffenen Kosten werden separat aufgeführt. Eventuelle Zusatzkosten wie Anfahrtskosten werden gesondert aufgeführt. Der in der Auftragsbestätigung aufgeführte Gesamtpreis gilt als solcher. Eventuelle Mehrleistungen, wie zusätzliche Poster, Handouts oder Drucksachen auf Wunsch sowie spontan zusätzliche Teilnehmer am Kurstag können von uns nachträglich in Rechnung gestellt werden.
Verbrauchern stehen folgende Zahlungsoptionen zur Verfügung:

  • Paypal
  • Überweisung
  • Kreditkartenzahlung über Zahlungsdienstleister Stripe.

Im Falle einer verbindlichen Angebotsannahme seitens des Kunden für das individuelle Notfalltraining wird der Gesamtbetrag in der Regel nach Absolvierung des Kurses über Rechnung fällig. In Einzelfällen behalten wir uns Vorkasse vor, dies wird mit dem Kunden im Vorfeld besprochen.

§ 5 Stornierung

§5.1

Eine Stornierung eines gebuchten Kurses ist bis 14 Tage vor Kursbeginn kostenfrei möglich.
Zwischen 14 Tagen und 7 Tagen vor gebuchten Kurstermin wird eine Stornierungsgebühr in Höhe von 100.-€ fällig.
Bei Stornierungen im Zeitraum 7 Tage bis 1 Tag vor Kursbeginn werden 90% der vereinbarten Kosten in Rechnung gestellt.
Stornierungen durch den Auftraggeber oder Teilnehmer am Kurstag werden mit 100% in Rechnung gestellt.
Die Stornierung bedarf der Schriftform. Maßgeblich für die Wahrung der Frist ist das Eingangsdatum der Stornierung in unserem Hause.
Im Falle einer Buchung über das Buchungsportal muss die Leistung im Vorfeld beglichen werden, bevor eine endgültige Kurszusage möglich ist. Auch hier gelten oben genannte Stornierungsmodalitäten.

§5.2

Sonderfall AHA-Provider-Kurse:

Bitte beachten Sie, dass bei Buchung der AHA-Kurse (ACLS/PALS/BLS) automatisch besondere Kosten entstehen: Der Kursteilnehmer erhält bei verbindlicher Buchung vor dem Kurstermin u.a. das Schulungshandbuch zugesandt. Eine kostenfreie Stornierung durch den Kunden ist nach Erhalt des Buches auch unter Wahrung der unter §5.1 genannten Fristen somit nicht mehr möglich, da das Kursbuch bereits im Besitz des Kunden gelangt ist und nach Öffnung nicht mehr weitergegeben werden kann. Der Preis des Kursbuches wird somit von einer möglichen Rückerstattung in jedem Fall abgezogen. Die oben unter §5.1 genannten Fristen gelten unverändert für die Rückerstattung der Kursgebühr. Weitere entstandene Kosten in Form von Lizenz- und Registrierungsgebühren seitens der American Heart Association müssen wir als ITS an den Kunden weitergeben. 

Sonderfall Online-Kurse:

Die Buchung der Online-Kurse/Webinare ist nur per Vorkasse möglich, um einem möglichen Missbrauch durch “Fernbleiben” oder Inanspruchnahme ohne Zahlung gegenzuwirken und eine vertretbare Kursplanung mit einer ausreichend großen Gruppengröße zu erreichen. Die notwendigen Zugangsdaten werden erst nach Eingang einer Zahlung und erst kurz vor dem Termin zugeschickt. Eine vollständige Rückerstattung der Teilnehmergebühr nach Zusendung der Zugangsdaten ist nur bis 1 Tag vor dem Online-Termin möglich, nicht mehr am gleichen Tag und nicht nach Beginn des Kurses bzw. Einloggen des Teilnehmers. Individuelle Absprachen mit einem Nachholtermin und Gültigkeit der Kursgebühr sind kulanterweise möglich.

§ 6 Fristlose Kündigung

PULS-Chiemgau kann bei Vorliegen wichtiger Gründe dem Kursteilnehmer fristlos kündigen. Diese liegen insbesondere in folgenden Fällen vor: Gemeinschaftswidriges Verhalten im Kurs, trotz vorangehender Abmahnung und Androhung der Kündigung durch die Kursleitung, insbesondere Störung des Seminarbetriebs durch Lärm- und Geräuschbelästigung oder durch querulatorisches Verhalten; Ehrverletzung aller Art gegenüber der Lehrgangsleitung, Teilnehmern oder Beschäftigten von PULS-Chiemgau; Diskriminierung von Personen wegen persönlicher Eigenschaften; Missbrauch des Lehrganges für parteipolitische oder weltanschauliche Zwecke sowie Agitationen aller Art; Verstöße gegen die jeweilig geltende Hausordnung sowie insbesonders die Missachtung der gültigen Hygieneregeln. Der Kursteilnehmer hat zuvor einen verbindlichen Hygieneplan erhalten. Sollte er sich trotz wiederholter Aufforderung nicht an die Maßnahmen halten, macht PULS-Chiemgau von seinem Hausrecht gebraucht und der Teilnehmer aufgefordert, den Kurs zu verlassen. Ein ärztliches Attest zur Befreiung von der jeweils gültigen Maskenpflicht wird nicht akzeptiert. Lehrgangsgebühren werden bei fristloser Kündigung in vollem Umfang fällig und sind vom Auftraggeber bzw. Einzelteilnehmer zu tragen. Vorab beglichene Lehrgangsgebühren werden nicht erstattet.

§ 7 Versicherung und Steuer
Wir sind durch eine Betriebshaftpflichtversicherung für die wichtigsten Personen-, Sach- und Vermögensschäden abgesichert, die im Rahmen der Teilnahme an unseren Kursen entstehen können. Bitte beachten Sie, dass wir nicht für durch Sie, Ihre Angestellten oder sonstige Kursteilnehmer grob fahrlässig oder mutwillig herbeigeführte Schäden haften können. Auch begeben Sie sich bei Teilnahme eines Kurses auf eigene Gefahr zur Veranstaltungslocation, wir haften nicht für Wegeunfälle, Unfälle auf dem Trainingsgelände oder selbst verursachte Verletzungen, die nicht im ursächlichen Zusammenhang mit unserem Equipment stehen oder durch PULS selbst verursacht wurden. PULS-Chiemgau haftet für die gewissenhafte Vorbereitung der Kurse, Auswahl und Kontrolle der Kursleitung sowie für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung im Programm. Die Haftung ist auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz beschränkt. PULS-Chiemgau übernimmt keine Verantwortung für Nachteile, die sich aufgrund fehlender Kursvoraussetzungen bei den Teilnehmern oder dem Auftraggeber ergeben.

Wir sind von der Regierung Oberbayern von der Umsatzsteuer nach USt.-Gesetz §4 Buchst. a befreit. Wir haften nicht für etwaige Ausfälle, Sicherheitslücken oder Probleme sowie Schäden, die bei den Zahlungsdienstleistern (s.o.) entstehen.

§ 8 Leistungserbringung

Die Leistung – in diesem Fall die Absolvierung eines verbindlich gebuchten Kurses – erfolgt – sofern die Beschreibung eines gewählten Produkts nicht explizit Abweichendes festlegt – am mit dem Kunden vereinbarten Kurstag. Im Falle der AHA-Kurse wird u.a. Kursmaterial im Vorfeld zur Verfügung gestellt werden, dies liegt allerdings nicht im Verantwortungsbereich von PULS-Chiemgau, sondern bei einem externen Anbieter.

Jegliche Kurse/Workshops oder sonstige Trainings können in der Regel nur stattfinden, wenn sie die im Einzelfall festgelegte Mindestteilnehmeranzahl erreicht haben. Dies gilt z.B. beim ACLS-Kurs im Hinblick auf die von der AHA vorgegebene sinnvolle Teilnehmerzahl von mindestens 5 Personen, im Idealfall 6 Personen, damit alle für das jeweilige Kursformat vorgeschriebenen Aufgaben und Rollen ausgefüllt werden können. Wird diese Mindestteilnehmeranzahl absehbar nicht erreicht, kann PULS-Chiemgau jederzeit vom Vertrag zurücktreten. Kosten im Sinne der Kursgebühr entstehen dem Vertragspartner bzw. Teilnehmern nicht. Etwaige Hotel-/Übernachtungs- oder Reisekosten werden nicht zurückerstattet. Ein Anspruch auf Schadensersatz seitens Auftraggeber und Teilnehmer gegenüber PULS-Chiemgau besteht in diesem Fall nicht. PULS-Chiemgau kann ferner vom Vertrag zurücktreten oder ihn kündigen, wenn ein Kurs aus Gründen, die PULS-Chiemgau nicht zu vertreten hat (z. B. nicht zu kompensierender Ausfall eines Dozenten, Naturkatastrophen, Wetterlagen, Ausfall oder unzumutbare Schäden der Veranstaltungslocation) nicht stattfinden kann. In diesen Fällen werden geleistete Zahlungen erstattet. Weitergehende Ansprüche gegen PULS-Chiemgau sind ausgeschlossen.

§ 9 Eigentumsvorbehalt
Bis zum vollständigen Empfang des Kaufpreises behält sich der Verwender das Eigentum an der Ware vor.

§ 10 Urheberrecht
Begleitende Arbeitsmappen, Unterlagen, Präsentationen, etc. zu Lehrgängen unterliegen dem Urheberrecht und dürfen zu keiner Zeit und unter keinen Umständen fotomechanisch oder elektronisch vervielfältigt werden. Sie sind nur für den persönlichen Gebrauch der Lehrgangsteilnehmer bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Unterlagen und Präsentationen die auf der Webseite von PULS-Chiemgau oder eines Vertragspartners zur Verfügung gestellt werden, unterliegen ebenfalls dem Urheberrecht. Ein Download ist nur zu Informationszwecken und zum persönlichen Gebrauch bestimmt. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte ist untersagt. Verstöße gegen das Urheberrecht werden mit einer Strafe in Höhe von 1000,00 € geahndet.

§ 11 ITS/ITC

PULS-Chiemgau ist als ITS (Internationale Trainingsstätte) bei der AHA anerkannt und mit dem ITC (Internationales Trainingscenter) Skillqube in Wiesloch verbunden. Gewisse Kurs- und Organisationsmodalitäten kann PULS-Chiemgau nicht beeinflussen und hängt von der AHA bzw. dem ITC ab: z.B. Preisstruktur/Beschaffenheit/Verfügbarkeit des AHA-Lehrmaterials oder andere Vorgaben. Bei Beschwerden oder Unzufriedenheiten sind wir stets erste Ansprechpartner, müssen aber situativ ggf. auf die übergeordneten Zentren verweisen.

Folgen Sie uns!

AHA ITS
Skillqube Partner Logo
DGSIM
Schiller Trainingscenter
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner